• Bei Überschreitung der Angelzeit kann nach bezahlt werden. Pro Rute und Stunde 1,50 €
  • Jegliches Anfüttern ist untersagt.
  • Der am Haken befindliche Fisch muss mit einem Kescher aus dem Wasser gehoben werden.
  • Der Fisch ist danach durch Abschlagen zu betäuben, durch Abstechen zu töten und zuletzt
  • vom Haken zu lösen.
  • Fische am Gewässer auszunehmen ist strengstens verboten.
  • Jeder Angler hat seinen Angelplatz sauber und aufgeräumt zu verlassen.(Sehne, Haken, etc.
  • gehören in die Mülltonnen)
  • Das Fischen ist nur mit Einzelhaken erlaubt.
  • Jeder Angler ist verpflichtet, die Natur, die Landschaft und die anderen Lebewesen vor
  • Beeinträchtigung und Störung zu schützen.
  • Graskarpfen sind zurückzusetzen.
  • Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen.
  • Köderfische sind nicht erlaubt
  • Angler, die die Teichordnung verletzen oder missachten, müssen das Angeln einstellen, die
  • Anlage verlassen und sind für den entstandenen Schaden haftbar.
  • Dies gilt auch für Angler, die die Rutenanzahl überschreiten.
  • Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist jederzeit Folge zu leisten.